Buchen

30. Juni 2022, 19.30 Uhr | Radek Knapp | Von Zeitlupensynphonien und Marzipantragödien | Autorenlesung

Österreich produziert nicht nur die humorvollsten Skifahrer, sondern auch eine Skurrilität namens Mozartkugel. Seine Hauptstadt besitzt den einzigen Friedhof, wo es niemals regnet, und wird trotzdem regelmäßig zu den lebenswertesten Orten der Welt gewählt. Der furchtlose Neuankömmling Radek Knapp stellt sich dem aussichtslosen Kampf, den Wiener Dialekt zu verstehen, und ergründet genauso die Tücken hiesiger Paragrafen wie den Zuckergehalt eines »Mohren im Hemd«. Am Ende findet er Antworten auf fast alles, um uns mit der Frage zu entlassen: Ist der Ort, an dem wir leben, auch der Ort, wo wir für immer bleiben möchten?

Radek Knapps ›Notizen‹ in »Von Zeitlupensymphonien und Marzipan­tragödien« sind der bisher gründlichste Versuch, Österreich mit den Augen eines Fremdlings zu sehen.

 

Radek Knapp | Von Zeitlupensynphonien ...

14,00 €


22. Septmeber 2022 | Christoph Ransmayr | Der Fallmeister | Autorenlesung

»Fallmeister« ist ein Jahrhunderte alter Ehrentitel für die Schleusenwärter am Weißen Fluss. Doch seit die Salzbergwerke im Toten Gebirge stillgelegt wurden, lenkt der hiesige Fallmeister nicht mehr mit Salz gefüllte Zillen, sondern Touristen in den Booten über die Kanäle. Als er am Festtag des Heiligen Nepomuk die Schleusen falsch bedient, stürzt das voll besetzte Boot den Großen Fall hinab, fünf Menschen ertrinken. War es ein Unfall, oder hat der Fallmeister vorsätzlich gehandelt? Sein Sohn wird versuchen, der Wahrheit auf die Spur zu kommen.

 

Christoph Ransmayr | Der Fallmeister

14,00 €


20. Oktober 2022 | Ferdinand Schmalz | Mein Lieblingstier heißt Winter | Autorenlesung

Der Wiener Tiefkühlkostvertreter Franz Schlicht soll einem makabren Wunsch nachkommen. Sein Kunde Doktor Schauer ist fest entschlossen, sich zum Sterben in eine Tiefkühltruhe zu legen. Er beauftragt Franz Schlicht, den gefrorenen Körper auf eine Lichtung zu verfrachten. Zum vereinbarten Zeitpunkt ist die Tiefkühltruhe jedoch leer, und Schlicht begibt sich auf eine höchst ungewöhnliche Suche nach der gefrorenen Leiche. Dabei begegnet er der Tatortreinigerin Schimmelteufel, einem Ingenieur, der sich selbst eingemauert hat, und einem Ministerialrat, der Nazi-Weihnachtsschmuck sammelt. Ferdinand Schmalz nimmt uns in »Mein Lieblingstier heißt Winter« mit auf eine abgründige Tour quer durch die österreichische Gesellschaft, skurril, intelligent und mit großem Sprachwitz.

 

Ferdinand Schmalz | Mein Lieblingstier heißt Winter

14,00 €


10. November 2022 | Petra Morzé liest aus Carolin Emcke "Ja heißt ja und ..." | Lesung

Im Oktober 2017 begannen – nach Jahren und Jahrzehnten des Schweigens   – zahlreiche Frauen erstmals öffentlich über sexuelle Belästigung, sexuelle Nötigung und Vergewaltigung durch den amerikanischen Filmproduzenten Harvey Weinstein zu erzählen. Doch Weinstein war und ist kein Einzelfall: Millionen von Einträgen wurden seit 2017 unter »#metoo« verzeichnet, weltweit wurde eine breite gesellschaftliche Debatte angestoßen. »Ja heißt ja und …« ist ein Ringen um präzise Beschreibungen in der Debatte über prekäre Geschlechterverhältnisse, über Lust und Macht, über Erfahrungen und Prägungen, über falsche Rollenbilder und über Bademäntel und die angeblich eigene Schuld.

 

Carolin Emcke | Ja heißt ja und ...

14,00 €

Öffnungszeiten der Buchhandlung

Montag – Freitag 08.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Samstag 08.00 – 12.00 Uhr


Wir sind stolzer Partner von:




Wolfgang Pfeifenberger Verlag & Buchhandlung e.U.

Amtsgasse 15
A-5580 Tamsweg
AUSTRIA

Telefon: +43 6474/2900

Fax: +43 6474/29004

 

info@pfeifenberger.at